Steuergrundlage

Die Steuergrundlage hängt von der Art der im Beleg verwendeten Steuer ab. Im Normalfall wird in dieses Feld die Belegsumme eingesetzt. Das ist die Netto- bzw. die Brutto-Summe, auf die die Steuer berechnet wird. Die Art der Summe - Brutto bzw. Netto - ist in der Charakteristik der Steuer angegeben.

Wenn die Steuergrundlage von der Belegsumme abweicht, sollten Sie eine andere Steuerart verwenden, in der ein Parameter für eine andere Steuergrundlage angeführt ist. In diesem Fall wird das Belegfeld "Steuergrundlage" zur Eingabe freigesetzt.

Beispiele für solche Steuerarten, bei denen die Steuergrundlage zusätzlich eingegeben wird: MWStn20%ag - berechnete MWSt 20% mit abweichender Steuergrundlage und MWStb20%a61 - berechnete MWSt 20% Artikel 61, 81, 82. Diese Steuerarten können Sie in den Stammdaten einer von Ihnen ausgewählten Schablone finden.