Informationsfelder:

Das Erfassungsprotokoll wird am Bildschirm als eine Tabelle mit folgenden Feldern visualisiert:

Vermerk: es zeigt, ob der Beleg verbucht ist oder nicht. Die verbuchten Belege werden mit einem speziellen Zeichen vermerkt,
und die aus irgendeinem Grund unverbuchten Belege werden mit folgendem Zeichen vermerkt:

Beleg: Belegart, Erfassungsnummer und -datum.

Konto: Soll und Haben; angezeigt werden die Nummern der Konten, die auf der Soll und der Habenseite des Belegs stehen.

Betrag: Brutto und Netto des jeweiligen Belegs.

Steuer: Steuerumme und -art, wenn der Beleg beispielsweise eine Steuerrechnung ist.

Summe Fremdwährung: die Summe der Fremdwährung, wenn der Beleg in Fremdwährung ist.

Periode: die Periode, für die das Erfassungsprotokoll erstellt ist.

Belegblock: angezeigt wird die Nummer des Belegblocks, dem der Beleg zugeordent ist.

Erstellt - Datum und Operator: angezeigt wird das Erstellungsdatum des Belegs und der Name des Operators, der den Beleg erstellt hat.

Geändert - Datum und Operator: angezeigt wird das Datum der Belegänderung und der Name des Operators, der den Beleg geändert hat.

... (Belege mit mehreren Zeilen)

Die Belege mit mehreren Zeilen werden Sie an den drei Punkten erkennen, die anstelle der Kontonummer angezeigt werden. Die Subdokumente können auf der Soll- und auf der Habenseite des Kontos geführt werden.

Mit Betätigen der ENTER-Taste oder des Buttons "Auswahl" erhalten Sie aus der Tabelle eine Auskunft über den Beleg, aus dem die angezeigte Information stammt. Über den Button "Druck" können Sie die Angaben der Auswertung ausdrucken.