Geschichte der offenen Posten

Die Geschichte der offenen Posten beinhaltet die Information und die Bewegungen von ausgeglichenen offenen Posten, wenn diese Information im System zugänglich ist. Die Geschichte der offenen Posten wird nur für ein ausgewähltes Personenkonto ausgegeben. Die Verfahrensweise ist dieselbe wie bei der Auswertung der aktiven offenen Posten für ausgewähltes Konto.

In der Auswertung der Geschichte der Verrechnungen eines bestimmten Kunden/Lieferanten wird nur die Information über die bereits abgewickelten Verrechnungen und die abgeschlossenen offenen Posten ausgegeben. Der Ausdruck dieser Auswertung kann ebenfalls ausführlich oder zusammengefasst erfolgen, für eine ausgewählte Periode oder für alle abgewickelten Posten.

Die zusammengefasste Auswertung der abgewickelten Verrechnungen beinhaltet hautpsächlich Information über die Ausgleichsbeträge zur Berichtigung der Zahlungen. Diese Information hat eigentlich keine Bedeutung bei den erledigten Verrechnungen, da hier in den meisten Fällen die Ausgleichsbeträge gleich Null sind. Das wäre nicht so nur bei den durch das System abgeschlossenen offenen Posten, da beim automatischen Zahlungsausgleich die Bedingung für das Abschließen eines offenen Postens und für seine Überführung zur Geschichte darin besteht, dass der Ausgleichsbetrag gleich Null ist. Die zusammengefasste Auswertung beinhaltet Information darüber, mit welchem Beleg die Verrechnung eröffnet worden ist, über das Anfangsdatum und die Frist für den Ausgleich des offenen Postens sowie über die Anzahl der Belege, die dem offenen Posten zugeordnet sind.

Die ausführliche Auswertung enthält alle Belege, die zum offenen Posten gehören, mit den ausstehenden und den bezahlten Beträgen. Gewöhnlich ist der von BUSINESS NAVIGATOR errechnete ausstehende Betrag gleich Null (mit Ausnahme der Fälle, in denen die offenen Posten durch das System abgeschlossen werden).