Gegenkonto

Im Feld Gegenkonto des Subdokumentes wird die Nummer des Kontos eingesetzt, das auf der Gegenseite des Sachkontos gebucht wird. Wenn das Gegenkonto in der Belegart im voraus kontiert oder am Hauptschirm des Belegs eingegeben ist, wird dieses Gegenkonto von BUSINESS NAVIGATOR als Standardwert automatisch gefüllt. Auf Wunsch des Anwenders kann das Gegenkonto gewechselt werden.

Wenn am Hauptschirm oder in der Belegart kein Konto hinterlegt ist, steht das Feld zur Eingabe frei. Der Anwender kann selbst die Nummer des Gegenkontos ins Feld einsetzen. Wenn kein Gegenkonto hinterlegt worden ist, schlägt BUSINESS NAVIGATOR beim Drücken der Tab-Taste eine Liste der automatischen Korrespondenzen des Sachkontos vor, aus der das betreffende Gegenkonto ausgewählt werden kann.

Beim Drücken der Esc-Taste oder des Buttons "Ausgang" werden alle Konten aus dem individuellen Kontenplan aufgelistet. Sie können in dieser Liste ein Konto anwählen, in die Liste ein Konto einfügen oder die Daten eines bestehendes Konto editieren.