Buchen einer Periode

Diese Funktion ermöglicht das blockweise Buchen der Belege für die ganze Periode, ohne dass man sie einzeln oder nach Belegblöcken anwählt. Beim Buchen einer Periode sucht das Programm selbst, welche Belegblöcke und Belege sich auf diese Periode beziehen und trägt selbst ihre Beträge auf die Konten ein.

Das Besondere beim Buchen einer ganzen Periode besteht darin, dass BUSINESS NAVIGATOR die Belege chronologisch nach dem Datum und nicht in der Reihenfolge der Eingabe ordnet. Das Programm sucht die Belege und schreibt sie in die Journale nach ihrem Datum ein, wobei es sie in chronologischer Reihenfolge auf die Konten einträgt. Das ist besonders wichtig, wenn Sie das Arbeitsprinzip gewählt haben, nach welchem die Buchungsbelege zunächst eingegeben und erst dann gebucht werden.

Für das Buchen einer Periode sollen Sie sich mit dem Zeiger auf die gewünschte Periode positionieren und im Menü "Perioden" den Menüpunkt "Buchen" aufrufen. Nach dem Aufruf der Funktion erscheint der Schirm für das automatische Buchen, an dem Information über die Art und die Nummer des momentan gebuchten Belegs, über die Anzahl der gebuchten Belege, die ausgeglichenen offenen Posten usw. ersichtlich ist. Das ist Systeminformation, die sehr nützlich ist, wenn das Programm beim Buchen eines falsch eingegebenen Belegs anhält. Aus dieser Information ist sofort ersichtlich, in welchem Beleg der Eingabefehler zu suchen ist.

Das Buchen einer Periode ist eine sehr günstige Funktion, wenn Sie zuvor die Funktion "Deaktivieren einer Periode" verwendet und die Korrekturen in den Belegen getätigt haben.