Bei Realisierung

Die Zahlung der Steuer und ihre Verbuchung auf die Steuerkonten erfolgt erst nachdem die Kunden die Rechnung beglichen haben bzw. nach der Abzahlung der Verbindlichkeiten gegenüber dem Lieferanten. Dieses Prinzip wartet die Abwicklung des Geschäfts ab und erst dann gilt das Geschäft als realisiert. Die Steuer auf diese Rechnung wird auf die Steuerkonten erst nach dem Eingang der Zahlung verbucht.

Die Zahlung der Steuer bei Realisierung des Geschäfts erfolgt nach dem Warteprinzip. Dabei wird die Steuer zuerst auf ein Wartekonto verbucht. Erst nach Zahlungseingang erfolgt eine Umbuchung auf das tatsächliche Steuerkonto.