Automatische Operationen

Als automatische Operation wird von diesem Menüpunkt die Position "Umbewertung von Forderungen und Verbindlichkeiten" in Fremdwährung aufgerufen.

Bei Ausführung dieser Funktion sollen Sie sich zunächst auf die Periode positionieren, für welche die Forderungen und Verbindlichkeiten in Fremdwährung umbewertet werden. Falls es für diese Periode unerledigte Verrechnungen in Fremdwährung gibt, legt das Programm automatisch einen Belegblock REVAL für ihre Umbewertung an, der mit Belegen gefüllt wird. Sie rechnen die Kursdifferenz der Fremdwährung zum Ende der Periode an, für die die Operation ausgewählt wurde. Diese Belege haben den Wert 0, aber im Feld "Währungsdifferenz" ist der Wert des Betrags eingetragen, der den Betrag der Verbindlichkeit, bzw. der Forderung vor dem Kurs zum letzten Tag des Monats korrigiert. Die Daten über den Kurs werden im voraus in den Stammdaten angegeben. Beim fehlenden Kurs für den letzten Tag der Periode gibt das Programm eine Fehlermeldung aus. Führen Sie die Operation aus, nachdem Sie den Kurs eingegeben haben.