Auslandskonto

Konto für gleichzeitige Buchhaltung nach unterschiedlichen Buchhaltungsnormen. Als Auslandskonten werden die Konten des zweiten Buchhaltungssystems bezeichnet, die entweder zu den Konten des Nationalen Kontenplans oder zu den Bereichskonten von bestimmten Konten vorgegeben werden. Die Auslandskonten werden automatisch bei Behandeln der entsprechenden Konten bzw. Bereichskonten des Nationalen Kontenplans bebucht, so dass die Auswertungen nach dem zweiten Buchhaltungssysem automatisch, ohne spezielle Eingaben für sie, ausgegeben werden können. Wenn Sie ein Auslandskonto definieren wollen, das die Information des eingegebenen Bereichskontos zusammenfassen soll, positionieren Sie den Cursor auf den Button mit Pfeil nach unten, um die Auflistung aller Auslandskonten aufzurufen. In dieser Auflistung können Sie das gewünschte Konto anwählen.