Auslandsbuchhaltung

Die Auslandsbuchhaltung erleichtert die Arbeit der Buchhalter in Firmen mit ausländischer Beteiligung, die gleichzeitig nach zwei Buchhaltungsnormen abrechnen müssen. Es werden komplizierte Beziehungen zwischen den Konten der beiden Normen gestaltet. Der Buchhalter tätigt die Eingaben nach der bulgarischen Norm und das Programm bucht automatisch nach den beiden Normen. Automatisch werden die Werte an den Konten nach der ausländischen Norm in eine oder mehrere Währungen umgerechnet. Alle Auswertungen liegen gleichzeitig nach den beiden Normen und für alle bearbeteten Perioden vor. Definiren von Sonderauswertungen nach der ausländischen Norm.